15. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

15. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

Transformation gestalten – Aufbruch zur urbanen Resilienz

STATION Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin

Programm

14. September 2022

09:30 | Akkreditierung für Bundeskongress möglich
10:00 bis 17:00 | Rahmenprogramm
Verschiedene Veranstaltungen von Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik
  • 10:00-12:00 Uhr
    Grün in der Stadt – klimaangepasst und lebenswert
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
     
  • 10:00-12:00 Uhr
    Initiative „Gemeinsam für das Quartier“: Ko-kreative Transformation von Innenstädten, Wohnquartieren und ländlichen Räumen.
    Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. gemeinsam mit STADT ALS CAMPUS e.V.
     
  • 10:00-12:30 Uhr
    Impulse aus Europa – Erkenntnisse aus dem Diskurs zum Kulturerbe und Neuen Europäischen Bauhaus
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
     
  • 10:30-13:00 Uhr (auf Einladung)
    Austausch der Modellprojekte Smart Cities: Praxiswissen
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
     
  • 10:30-13:00 Uhr
    Wo kann Live-Musik in der Stadt künftig noch stattfinden? Urbane Resilienz und kultur-integrierte Stadtentwicklung für Musikspielstätten und Clubkultur
    LiveMusikKommission e. V.
     
  • 12:30-14:00 Uhr
    Vom Wert der Planung. Qualität im Städtebau und dafür erforderliche Leistungen.
    Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA und Deutsche Akademie für Stadt- und Landesplanung DASL
     
  • 12:30-14:30 Uhr
    Urbane Governance – Wandel gestalten durch neue Allianzen
    Urbane Liga e. V.
     
  • 13:00-14:30 Uhr
    Voneinander lernen und gemeinsam neue Erfolgsrezepte für integrierte Stadtentwicklung erarbeiten: Wie das URBACT-Programm europäische Städte zusammenbringt
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V.
     
  • 14:00-16:00 Uhr
    Pilotprojekte "Post-Corona-Stadt": Testfeld Straße – neue Chancen für den öffentlichen Raum
    Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung und Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
     
  • 14:00-16:30 Uhr
    Smart-City-Strategien für eine zukunftsfähige und gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
     
  • 14:30-17:00 Uhr
    A people-centred approach to urban resilience: social cohesion, women and the city, sustainable planning and building of temporary housing for liveable neighbourhoods (en)
    Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
     
  • 15:00-17:00 Uhr
    Symposium zum Deutschen Bauherrenpreis: Zukunft Bauen – Wohnungsbau anders gedacht
    AG KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA und Deutscher Städtetag
     
  • 15:00-17:00 Uhr
    Wasserbewusste Stadtentwicklung
    Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.
17:00 | Marktplatz am 14.09. ab ca. 17 Uhr; am 15.09. ganztags
Auf dem Marktplatz präsentieren sich Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik mit Informationsständen und Ausstellungen.
18:00 | Eröffnung
Gesamtmoderation: Angela Elis
Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
18:15 | Begrüßung Land Berlin
Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin
18:30 | Diskussion Stadtentwicklung & Politik
Moderatorin Anja Heyde im Gespräch mit den baupolitischen Sprecherinnen und Sprechern der Bundestagsfraktionen
  • Bernhard Daldrup, MdB, SPD
  • Christina-Johanne Schröder, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • Daniel Föst, MdB, FDP
  • Lars Rohwer, MdB, CDU/CSU
  • Caren Lay, MdB, Die Linke
  • Roger Beckamp, MdB, AfD
19:30 | Wettbewerb Bundespreis Stadtgrün 2022 – Preisverleihung
Frau Cansel Kiziltepe, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
20:15 | Empfang Land Berlin
Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen des Landes Berlin

15. September 2022

08:30 | Einlass und Registrierung
(Akkreditierung/Namensschild vom Vortag gilt auch für den zweiten Kongresstag als Zugangskontrolle)
| Marktplatz
Auf dem Marktplatz präsentieren sich Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik mit Informationsständen und Ausstellungen.
09:15 | Rundgang Ministerin Geywitz
Eröffnung Wanderausstellung „Effizienzhaus Plus“ durch Frau Ministerin Klara Geywitz und anschließender Rundgang über den Marktplatz
10:00 | Begrüßung
Gesamtmoderation: Angela Elis
Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen des Landes Berlin
10:15 | Einleitung: Transformation gestalten - Aufbruch zur urbanen Resilienz
Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
10:40 | Grußwort G7-Ministerkonferenz
Toshiyuki Hayashi, Vice-Minister for Land and Hokkaido Development Affairs, Japan
10:55 | Grußwort G7-Ministerkonferenz
Maimunah Mohd Sharif, Executive Director of the United Nations Human Settlements Programme (UN-Habitat)
11:05 | Keynote
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
11:30 | Diskussion Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik
Moderatorin Anja Heyde im Gespräch mit den Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik
  • Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
  • Prof. Dr. Eckart Würzner, Erster Stellvertreter des Präsidenten des Deutschen Städtetags und Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg
  • Tobias Eschenbacher, Vorsitzender des Ausschusses Städtebau und Umwelt des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Freising
  • Nicole Razavi, Vorsitzende der Bauministerkonferenz der Länder und Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
12:30 | Mittagspause
13:45 | Keynote: Urbane Resilienz (de/en)
Bruce J. Katz, Director of the Nowak Metro Finance Lab, Lindy Institute for Urban Innovation, Drexel University, Philadelphia

Rückfragen Publikum über Slido möglich
14:30 | Wechsel zu Arenen
14:40 | Parallele Arenen
Block 1
  • Arena I: Innenstadt zukunftsfähig gestalten – klimagerecht und resilient
    Moderation: Gabriele Kautz, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Bernd Düsterdiek, Deutscher Städte- und Gemeindebund
     
  • Arena II: Soziale Resilienz: bezahlbarer, klimaangepasster Wohnraum
    Moderation: Hilmar von Lojewski, Deutscher Städtetag
     
  • Arena III: Resiliente Stadtentwicklung: Gesundheit im Städtebau
    Moderation: Stefan Bräunling, Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit und Anne Keßler, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
     
  • Arena IV: Digitalisierung – Smarte Lösungen für Städte und Regionen: Urbane Digitale Zwillinge in der Stadtentwicklung
    Moderation: Alexa von Busse, Journalistin 
     
  • Arena V: Paving the way towards climate-neutral cities (en)
    Moderation: Martin Grisel, European Urban Knowledge Network
     
  • Arena VI: Shedding light on the issue of urban resilience (en)
    Part I: The new G7 urban development agenda
    Part II: Insights on (temporary) housing from Ukraine
    Moderation: Prof. Dr. Oliver Weigel, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Martha Gutierrez, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
15:40 | Kaffeepause
16:00 | Parallele Arenen
Block 2
  • Arena I: Innenstadt zukunftsfähig gestalten – klimagerecht und resilient
    Moderation: Gabriele Kautz, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Bernd Düsterdiek, Deutscher Städte- und Gemeindebund
     
  • Arena II: Soziale Resilienz: bezahlbarer, klimaangepasster Wohnraum
    Moderation: Hilmar von Lojewski, Deutscher Städtetag
     
  • Arena III: Resiliente Stadtentwicklung: Gesundheit im Städtebau
    Moderation: Stefan Bräunling, Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit und Anne Keßler, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB)
     
  • Arena IV: Digitalisierung – Smarte Lösungen für Städte und Regionen: Urbane Digitale Zwillinge in der Stadtentwicklung
    Moderation: Alexa von Busse, Journalistin 
     
  • Arena V: Paving the way towards climate-neutral cities (en)
    Moderation: Martin Grisel, European Urban Knowledge Network (EUKN)
     
  • Arena VI: Shedding light on the issue of urban resilience (en)
    Part I: The new G7 urban development agenda
    Part II: Insights on (temporary) housing from Ukraine
    Moderation: Prof. Dr. Oliver Weigel, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und Martha Gutierrez, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
17:15 | Talk: Aufbruch zur urbanen Resilienz
Moderatorin Angela Elis im Gespräch mit Cansel Kiziltepe, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und Prof. Dr. Eckart Würzner, Erster Stellvertreter des Präsidenten des Deutschen Städtetags und Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg
17:45 | Ende Kongressprogramm
18:15 | Preisverleihung Deutscher Bauherrenpreis 2022
Die Preisverleihung wird moderiert von Angela Elis.
  • Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
  • Axel Gedaschko, Präsident, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.
  • Thomas Kaup, Vizepräsident, Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA
  • Prof. Dr. Eckart Würzner, Erster Stellvertreter des Präsidenten des Deutschen Städtetags und Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg

Im Anschluss der Preisverleihung findet ein Empfang auf Einladung des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. statt.
Für diese Veranstaltung melden Sie sich bitte separat über das GDW-Portal an. Anmeldeportal der GdW

19:00 | Empfang zum Abschluss des Bundeskongresses
Im Anschluss des Bundeskongresses findet ein Empfang in externer Location (Ort wird noch bekanntgegeben) statt.
Die Personenanzahl ist aufgrund der Räumlichkeiten begrenzt.
Es ist leider keine Anmeldung mehr möglich.

16. September 2022

10:00 | Exkursionen in Berlin
Die Exkursionen werden vom Land Berlin und Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik durchgeführt (Dauer ca. 2-3 Std am Vormittag).

Tour 1: Berlin TXL – Nachnutzung des ehemaligen Flughafens Tegel (de/en)
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt.
Treffpunkt/Busabfahrt: Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin
> 09:00 Uhr: Start der deutschen Tour (Rückkehr ca. 13:00 Uhr)
> 10:00 Uhr: Start der englischen Tour (Rückkehr ca. 14:00 Uhr)
Veranstalter: Tegel Projekt GmbH, Berlin / Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen des Landes Berlin

Tour 2: THF – alt und kaputt oder Rohdiamant? Warum der Flughafen Tempelhof ein Schatz ist, der sich zu heben lohnt! (de/en)
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen je Tour begrenzt.
Treffpunkt: Besucherzentrum CHECK-IN, Platz d. Luftbrücke 5, C2, 12101 Berlin
Bitte beachten: da eine Baustelle begangen wird, ist festes Schuhwerk erforderlich.
> 10:00 Uhr: Sprache Deutsch
> 10:30 Uhr: Sprache Deutsch
> 11:00 Uhr: Sprache Englisch
> 11:30 Uhr: Sprache Englisch
Veranstalter: Tempelhof Projekt GmbH, Berlin / Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen des Landes Berlin

Tour 3: Der Rathausblock in Kreuzberg - Beispiel für ein kooperatives Stadtentwicklungsmodell
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt.
Treffpunkt: Info-Container an der Ecke Mehringdamm/Obentrautstraße, 10963 Berlin
> 10:00 Uhr: Start der Tour
Veranstalter: S.T.E.R.N./Die Stadtentwickler.Bundesverband
11:00 | Exkursionen in Berlin
Die Exkursionen werden vom Land Berlin und Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik durchgeführt (Dauer ca. 2-3 Std am Vormittag).

Tour 4: Haus der Statistik – Modellprojekt für kooperative Stadtentwicklung (de/en)
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt.
Treffpunkt: Werkstatt Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
> 11:00 Uhr: Start der deutschen Tour
> 11:00 Uhr: Start der englischen Tour
Veranstalter: ZUsammenKUNFT Berlin eG, Berlin / Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen des Landes Berlin

Tour 5: Ansehen, informieren, erleben: Besuch des Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen (IKzB) des Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen mit Führung, Vortrag und Diskussion
Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Treffpunkt: Fasanenstraße 87a, 10623 Berlin
> 11:00 Uhr: Start der Tour
Veranstalter: Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Eine Anmeldung für den 15. Bundeskongress ist nicht mehr möglich.

Informationen zum  Kongress finden Sie auf der Kongress-Website www.bk.nsp-kongress.de. Dort finden Sie auch einen Link zum LIvestream des Hauptprogramms und eine Mediathek, in der ausgewählte Programme veröffentlicht werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de

Dort können Sie sich auch für den Newsletter anmelden, sodass Sie über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen rund um die Nationale Stadtentwicklungspolitik auf dem Laufenden bleiben. Eindrücke vom letzten Bundeskongress finden Sie in unserer Mediathek.